Long time no see

Long time no see

Ahoi Matrosen!

Wie ist es euch ergangen? Es war lange still im Hause Beauty Galore und ich kann euch leider nicht versprechen, dass es nicht wieder ruhig werden wird.

Wo ist das Jahr nur geblieben? Es ist gerannt, gesprintet, es konnte gar nicht schnell genug sein, ich befĂŒrchte, 2016 mag sich selbst nicht besonders. Fast ist schon wieder Herbst, wie konnte das nur so schnell passieren? Und wenn ich so darĂŒber nachdenke, was ich bisher so gemacht habe, dann bekomme ich zumindest das GefĂŒhl, als hĂ€tte es nur aus Arbeit bestanden. Die ersten Monate im vollstationĂ€ren Dienst mit rollenden Schichten war schon echt eine Erfahrung. Umso froher war ich, spĂ€ter nur noch SpĂ€tschichten machen zu mĂŒssen. Und mittlerweile bin ich sogar fast flexibel in meiner Arbeitszeit, da ich seit einigen Wochen die Leitung habe. Es ist eine große Herausforderung, besonders da der Markt an FachkrĂ€ften im Moment einfach leer ist. Zwischendurch war es sogar mal richtig schlimm. Ich war ĂŒbers Wochenende in WĂŒrzburg (und da passierten witzige Dinge) und kam mit Zweifeln nach Hause. Was hatte ich da eigentlich aufgegeben? War es das wert? Habe ich eine falsche Entscheidung getroffen? Ich wĂŒnschte mir so sehr, meine Entscheidung nicht bereuen zu mĂŒssen.

Im Moment kĂ€mpfe ich mich von Wochenende zu Wochenende bis ich dann endlich meinen Sommerurlaub machen kann. Ich wollte eigentlich nur zwei Wochen frei machen, habe dann aber spontan noch eine dritte Woche drangehangen, um mit meinen Eltern gemeinsam Urlaub machen zu können. Ich brauche dringend Zeit, um wieder aufzutanken. Es gab Momente, da war ich so abgekĂ€mpft und dĂŒnnhĂ€utig, dass ich in TrĂ€nen ausbrach, wenn man mich nach der Arbeit fragte. (Ja, auch vor Kollegen..) Das wird aber immer besser je mehr Struktur ich fĂŒr mich selbst aufbauen kann und von den Kollegen entlastet werde. Ich bin optimistisch. Ich denke, es wird schon gut werden. Und hey, wenn nicht, dann nimmt mich nach diesem Jahr und diesen Erfahrungen jeder Arbeitgeber :P

Und wie ich so die BeitrĂ€ge ĂŒber meine Befindlichkeiten der letzten Jahre durchforste, fĂ€llt mir auf, dass ich vor einem Jahr so unbedingt ĂŒberhaupt gar nicht wieder nach ThĂŒringen ziehen wollte :P Interessanterweise meckert nun niemand mehr ĂŒber meine Arbeit. Immerhin arbeite ich jetzt Vollzeit, verdiene ordentlich und besonders einfach ist meine TĂ€tigkeit auch nicht. Zur Zeit genieße ich die Wochenenden bei meinen Eltern sogar ganz besonders, da ich dort einfach abschalten kann, was mir zuhause leider nur schwer gelingt.

Und so zĂ€hle ich die Tage, die Stunden bis zum Urlaub. Es ist nicht mehr lang und nach dem Urlaub ist fĂŒr mich wie nĂ€chstes Jahr ;)

Wie geht es euch denn so? LĂ€uft’s bei euch oder holpert’s? Habt ihr auch Urlaub oder wart ihr schon?

Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.