Ein verspätetes Stamping

Ein verspätetes Stamping

Hallo zusammen!

Es mag vielleicht etwas spät sein, vor allem da ich dieses Stamping im letzten Herbst gemacht habe. Aber aktuell sind die Gesetze der Jahreszeiten ja irgendwie außer Kraft gesetzt. Es ist Mitte Januar und wir haben keinen Schnee, dafür strahlenden Sonnenschein. Und bevor ganz schnell der nächste Herbst auch wieder rum ist, möchte ich euch noch mein Stamping zeigen. Los geht’s! :)

Es fing alles damit an, dass ich mir beim Born Pretty Store zwei Produkte aussuchen durfte. An dieser Stelle schon mal vielen Dank! Da ich beim Thema Stampen noch ziemlich wenig Erfahrung habe, die Ergebnisse auf anderen Blogs aber immer richtig klasse finde, suchte ich mir einen Stamper (findet ihr hier) und eine Stamping Plate (findet ihr hier) aus. Den Stamper mit zwei Seiten und zwei Schabern bekommt ihr für schlappe 4 $ und die Platte für 3 $.

Am Stamper mag ich, dass er zwei Seiten hat: eine Seite für größere Motive und die andere Seite für kleine, einzelne Motive. Das kleinere Kissen ist recht fest, während das größere Kissen ziemlich weich, fast schwabbelig ist.

Da ich noch recht wenig Erfahrung darin habe, welche Lacke sich zum Stampen eignen und welche eher nicht, ist mein erster Versuch ziemlich dunkel geworden.

Lackiert habe ich zwei Schichten OPI Wooden shoe like to know? auf Daumen, Zeige- und kleinem Finger, der mich ziemlich enttäuscht hat, weil er nicht richtig deckt. Auf Mittel- und Ringfinger habe ich zwei Schichten p2 diva expressiva lackiert, der unendlich gut deckt. Als Stamping-Lack habe ich die Nr. 46T von Manhatten genommen, der auf dem dunklen Lila leider nicht so gut zur Geltung kommt.

Als Motiv habe ich die Blätter gewählt, weil – wie gesagt, es war Herbst – das Motiv gut zur Jahreszeit gepasst hat.

Insgesamt hat das Stampen wirklich gut geklappt. Ihr tragt den Stamping-Lack einfach auf eurem Motiv auf, zieht den überschüssigen Lack mit dem Schaber ab, nehmt das Motiv mit dem Stampingkissen auf und übertragt es zügig auf den Nagel. Mit Topcoat versiegeln und fertig. Eine tolle Anleitung mit Bildern findet ihr auf Nagellackwelt.

Eine wirklich einfache Art und Weise eure Nägel zu verschönern. Wer faul ist, muss auch nicht alle Finger bestampen, sondern kann auf einem oder zwei Fingern einen Akzent setzen.

Seid ihr Stamper oder lackiert ihr lieber schlicht? Habt ihr Tipps für mich?

Ich danke dem Born Pretty Store herzlich für das kostenlose Übersenden der Produkte! Mit dem Code LWL91 könnt ihr bei eurer Bestellung 10% sparen!

Bis bald!

   Sende Artikel als PDF   

8 thoughts on “Ein verspätetes Stamping

  1. Sieht total schön aus und passt eigentlich immer, finde ich. Ich bin der klassische faule Lackierer, 1 Farbe auf alle Nägel, sonst nix ;-) Zu mehr kann ich mich einfach nicht aufraffen. Und wie nur kriegst du immer diese tollen Bilder hin? Ich habe zu Weihnachten ein Buch zu der Nikon D5100 geschenkt bekommen und mich mal ein bisschen beschäftigt. Ich kriege trotzdem keine Tiefenschärfe bei meinen Bildern hin. Hast du noch ein anderes Objektiv das du benutzt?

    1. Normalerweise bin ich auch der 1-Lack-auf-alle-Finger-Lackierer, aber hin und wieder, wenn ich viiiel Zeit habe, macht das auch mal Spaß :)
      Du ehrst mich <3 Eigentlich mach ich nix besonderes. Ich fotografiere manuell, Blende 5,6 mit recht hoher ISO und dem Standard-18-55-Objektiv. Automatischer Weißabgleich und drehe so lange an der Verschlusszeit bis es von der Helligkeit passt ;)

  2. Ich würde es auch mal gerne ausprobieren, aber hatte bisher keine Ambitionen son Set zu kaufen:D Manche haben ja richtige Ordner voller Platten, sau krass.
    Ich würde es am Anfang sicher auch ordentlich verhauen. Am aufwändigsten ist dann das säubern, mh?

    1. Stimmt, so richtige Platten-Hefter oder so :D
      Das Säubern nimmt etwas Zeit in Anspruch, aber da gibt’s sicher auch Tricks, wie man das Vermeiden kann. Mir ist das meist auch alles zu aufwändig, daher stehe ich eher auf Effektlacke.

  3. Find ich sehr schick :D Die Platte sieht echt interessant aus.
    Bei mir klappts mit dem Stampen erst, seit ich nicht mehr einen harten, sondern auch so einen wobbligen Stamper haben. Waaahnsinnger Unterschied in meinen Augen, so krass! ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*