NYX Cosmetics: Shame and glory

Hallo zusammen!

Spätestens als die amerikanische Kosmetikmarke NYX in deutsche Douglas-Filialen eingezogen ist, kennt jeder die Marke. In letzter Zeit war NYX besonders wegen der Butter Glosse und Lipsticks in aller Munde, von denen ich auch einige besitze und sehr mag. Die Beiträge findet ihr hier. Ich mag die Marke NYX sehr gern, denn die lassen sich immer mal was Neues einfallen und bringen ausgefallene Farben auf den Markt, was sich sehr wenige Marken trauen. Wer mir nicht glaubt, soll sich mal bitte die Macaron Lipsticks anschauen. So gut NYX mit Lippenprodukten dasteht, so sehr gibt es einen Nachholbedarf in Sachen Lidschatten. Von Anna habe ich die NYX Love in Florence Palette in LIF03 XOXO, Mona bekommen und sie ausprobiert. Mein Eindruck ist leider nicht der beste.

DSC_56731

Read more

MakeUpRevolution I love MakeUp I heart chocolate Palette + Swatches und AMUs

Heyhey!

Bei meiner Bestellung bei MakeUpRevolution habe ich auch eine Palette mitbestellt, die ich euch heute gerne näher vorstellen möchte. Es handelt sich um die MakeUpRevolution I love MakeUp I heart chocolate Palette, die ihm Rahmen der I ♥ MakeUp-Serie entstanden ist.

DSC_97951

Read more

[Review]: Sleek Garden of Eden Palette inkl. Swatches und AMUs

Heyhey!

Die Sleek Garden of Eden Palette gibt es jetzt schon ein paar Monate im Handel. Seit Januar 2014 ist sie über diverse Shops erhältlich und ich habe sie mir zusammen mit der Sleek Del Mar Palette im April bei Shining Cosmetics bestellt. Heute möchte ich sie euch zusammen mit Swatches und drei AMUs genauer vorstellen.

page

Die Sleek Garden of Eden Palette ist im Standardsortiment von Sleek erhältlich. Sie enthält 12 Lidschatten von denen fünf matt, davon zwei mit Glitzer und sieben mit Schimmer sind. Die Lidschatten enthalten jeweils 1,1 g und sind 12 Monate haltbar. Bei Shades of Pink bekommt ihr die Palette für 9,99 €.

Wie alle Sleek-Paletten kommt die Garden of Eden in mattschwarz und hat im Inneren einen Spiegel über die gesamte Breite und einen doppelseitigen Applikator beiliegen.

page_oberereihe_tageslichtUnter der Softbox.

Oben von links nach rechts: Gates of Eden, Eve’s Kiss, Paradise on earth, Python, Forbidden und Flora.
Unten von links nach rechts: Entwined, Fig, Adam’s Apple, Evergreen, Fauna und Tree of Life.

page_oberereihe_sonneIm Sonnenlicht kann man die unterschiedlichen Finishes besser voneinander unterscheiden.

Obere Reihe

  • Gates of Eden ist ein hübscher warmer Bronze-Ton, der zu braunen Augen wunderhübsch aussieht.
  • Eve’s Kiss ist als schimmerndes Rosa sehr gut für das bewegliche Lid oder den Innenwinkel zu gebrauchen.
  • Paradise on earth ist mauviger als Eve’s Kiss und ergänzt diesen gut in der Lidfalte oder auf dem gesamten Lid.
  • Python ist ein schimmerndes Braun mit Einschlag ins Mauve. Zusammen mit den beiden Vorgängern habe ich eines der AMUs geschminkt.
  • Forbidden ist ein mattes Grau mit goldenem Glitzer. Die graue Base ist eher weniger gut pigmentiert.
  • Flora ist ein wunderschönes mattes Schokoladenbraun. Es eignet sich sehr gut für die Lidfalte und zum Vertiefen des äußeren Vs.

swatches_oberereiheTageslicht / Sonnenlicht

Untere Reihe

  • Entwined ist die braune Variante zu Forbidden. Ein mattes Braun mit goldenem Glitzer. Auch hier ist der Grundton eher schlecht pigmentiert.
  • Adam’s Apple ist ein mattes Hellgrün und auch eher schlecht pigmentiert. Dadurch aber gut als Transferfarbe für die Lidfalte geeignet.
  • Fig ist quasi die schimmernde Variante von Adam’s Apple und dadurch viel besser pigmentiert. Ich würde es als Chartreuse mit goldenem Schimmer beschreiben.
  • Evergreen ist bläulicher und weniger gelb als sein Vorgänger und auch sehr gut pigmentiert.
  • Fauna geht schon in Richtung Seegrün und ist ein wundervoller Ton.
  • Tree of Life ist ein zauberhaftes mattes Tannengrün. Es ist nicht ganz so gut pigmentiert, aber für die Farbe ist das auch besser bei der Anwendung.

swatches_unterereiheTageslicht / Sonnenlicht

Look Nr. 1: Die Schlange im Paradise

page

In meinem ersten AMU habe ich die mauvigen Farben der oberen Reihe verwendet. Eve’s Kiss im Innenwinkel, Paradise on earth auf dem beweglichen Lid und anschließend Python in der Lidfalte. Das gleiche Schema findet sich auf dem Unterlid wieder. Alle drei Farben ließen sich sehr gut, einfach und ohne Fallout mit dem Pinsel aufnehmen und wieder auf das Lid abgeben. 

page1

Look Nr. 2: Entwined Edenpage1

Bei diesem AMU trage ich Gates of Eden auf dem beweglichen Lid und Python in der Lidfalte. Auf dem unteren Lid habe ich mit Evergreen einen grünen Akzent gesetzt. Gates of Eden gefällt mir unheimlich gut zu meiner Augenfarbe. page

Look Nr. 3: Tree of Life

Einen grünen Look habe leider noch nicht geschminkt, möchte ich aber auf jeden Fall noch machen, da mir besonders Tree of life unheimlich gut gefällt. Ich war dann mal so frei und hab noch schnell was geschminkt für euch 🙂

page

Beim grünen AMU habe ich zuerst Tree of Life in der Lidfalte und nach oben verblendet, u.a. mit Adam’s Apple. Im Innenwinkel findet ihr Gates of Eden und Fauna auf dem beweglichen Lid. Tree of Life ließ sich viel besser als gedacht verarbeiten und war am Auge gut pigmentiert. Am unteren Lid habe ich noch Evergreen zwischen Gates of Eden und Tree of Life aufgetragen.

page1

Mein Fazit

Eine tolle Palette mit vielen Kombinationsmöglichkeiten und verschiedenen Finishes. Auch wenn in dieser Palette die schimmernden Lidschatten überwiegen, sind diese doch qualitativ sehr gut, krümeln nicht und lassen sich super verarbeiten. Einige matte Nuancen schwächeln etwas, aber auch sowas braucht eine Palette z.B. als Transferfarbe. Für knapp 10 € ist dies wieder eine empfehlenswerte Palette für Liebhaber der Farben Mauve und Grün. Die Sleek Garden of Eden Palette kann ich jedem empfehlen, der Grüntöne mag 🙂

Habt ihr die Palette auch? Oder seid ihr keine Fans von grünen Lidschatten? Wie gefallen euch meine Looks?

Weitere Reviews findet ihr bei Steffi, Martha und Cream.

Bis danndann!

Stef

 

[TAG]: Perfect Palette

Heyhey!

Vor Äonen wurde ich von Fanny von MyBeautyTreasures getagged ihr meine perfekte Palette zu zeigen. Nun endlich habe ich das mal in Angriff genommen und ich kann euch sagen, es war ’ne ganz schöne Arbeit. 🙂 Einerseits habe ich die ein oder andere Palette und dann auch noch Mono-Lidschatten und dann besteht die Gefahr sich beim Swatchen ganz schnell in den tollen Lidschatten zu verlieren, die man so besitzt. Aber ich habe es zu Ende gebracht und möchte euch heute stolz meine Perfect Palette präsentieren. Zum TAG gehören auch ein paar Fragen, die ich erstmal beantworten möchte.

pageAuf dem Weg zur perfect palette sind mir soo viele tolle Farben begegnet, am liebsten hätte ich eine Palette mit 40 Tönen gemacht 😛

Was macht für dich die perfekte Palette aus?

Meine perfekte Palette sollte alle die Lidschatten enthalten, die ich am meisten verwende und die mir und meiner Augenfarbe am besten stehen. Sie ist schlicht in schwarz gehalten und kann was ab, wenn sie mit auf Reisen kommt. Die perfekte Palette hat einen Namen (Palette und Lidschatten) und Inhaltsangaben. Ich brauche bei meiner Palette keinen Spiegel, der sie unnötig beschwert und auch keinen zusätzlichen Pinsel oder Applikator. Der Deckel sollte fest schließen, aber ich möchte mir keinen Nagel abbrechen wenn ich sie öffnen will. MAC hat das z.B. sehr gut gelöst.

Wie groß sollte die perfekte Palette sein? Und wie viele Lidschatten sollte sie enthalten?

Meine perfekte Palette enthält 12 Lidschatten mit je 1,2 g Produkt. Die Pfännchen sind rechteckig (wie die eckigen Inglot-Lidschatten) und in zwei Reihen angeordnet. Damit ist die Palette ca. 20 x 10 cm, was sehr klobig scheinen mag, aber die Palette umso robuster macht.

Besteht die perfekte Palette nur aus Lidschatten oder enthält sie auch Eyeliner, Blushes und Lippenprodukte?

Nur Lidschatten.

Welche Palette aus dem Handel kommt meinen Vorstellungen von der perfekten Palette schon ziemlich nahe?

Oh je, ich habe keine Ahnung. Falls ihr eine habt, sagt mir Bescheid 🙂

Meine Auswahl/Herangehensweise

Für mich war schnell klar, meine Palette besteht (wie bei Fanny auch) aus matten und schimmernden Tönen. Glitzer brauche ich nicht. Sie muss einen hellen Highlighter-Ton enthalten und außerdem ein mattes Schwarz zum Vertiefen der Lidfalte oder mal als Eyeliner am Wimpernkranz. Bei den matten Lidschatten wollte ich eine Abstufung von Brauntönen haben um dezente AMUs und auch meine Brauen schminken zu können. Bei den schimmernden Tönen gibt es viele Töne, die ich auch gut solo aber auch in Kombination tragen kann. Eine Farbe zum Verblenden ist natürlich sehr wichtig. Aber ich möchte euch nicht länger auf die Folter spannen, hier ist sie nun!

palette_fertig_klein

Mit einem Klick wird sie um einiges größer!

Die obere Reihe plus Swatches

In der oberen Reihe befinden sich die matten bzw. hauptsächlich matten Lidschatten. Ich beginne mit Too Faced Dainty (Pretty Rebel Palette), da sich dieser Ton hervorragend als Highlighter-Ton eignet. Inglot 328 ähnelt meinem Nr. 1 Blendelidschatten MAC Bisque sehr und ist dabei etwas besser pigmentiert, also durfte der hautfarbene Lidschatten gleich an zweiter Stelle auftreten. Inglot 357 eignet sich sowohl für die Brauen (wenns mal dezenter sein darf) als auch zum leichten Vertiefen der Lidfalte. Sleek Propose in Prague (Vintage Romance) ist ein Solokünstler und gibt mir einen grungigen Look, da das Braun einen großen Rotanteil hat. An seiner Stelle hatte ich auch Urban Decay Nooner angedacht, der war mir dann aber zu langweilig. Too Faced Charming (Pretty Rebel) dient mir einerseits zum Vertiefen der Lidfalte oder auch für meine Brauen. Ich habe ihn für letzteres z.B. bei meinem Maleficent MakeUp benutzt. Schlussendlich rundet ein mattes Schwarz (Sleek Acid Palette) die obere Reihe ab. Schwarz kann man immer gebrauchen, sei es für dramatischere Looks oder als Eyeliner.

swatches_oben_klein

Die untere Reihe plus Swatches

Die untere Reihe eröffnet ein zarter Rosé-Ton und zwar Too Faced Ringleader (Pretty Rebel), der solo oder im inneren Drittel getragen werden kann. Anschließend befindet sich Inglot 402 (pearl) als ein Taupe in der Palette. Der Lidschatten ist super in AMUs oder allein auf dem Lid und ähnelt sehr MAC Satin Taupe, den Fanny gewählt hat. Zu meinen braunen Augen kommt ein goldener Lidschatten einfach traumhaft gut und daher musste genau so einer auch in die Palette. Nachdem ich Fannys Beitrag gelesen hatte war für ich klar, mein Gold wird Urban Decay Half Baked. Beim Swatchen gefiel er mir neben den anderen Tönen aber nicht mehr so gut (vor allem weil er auch überraschend kühl ist) und so entschied ich mich für ein warmes Gold von KIKO. Bronzige Töne trage ich auch sehr gern, wenn mir das Gold zu viel wird und so entschied ich mich für Inglot 405 (pearl), den ich oft und viel getragen habe. Der nächste Lidschatten ist keine Überraschung für euch: Urban Decay Smog (Naked Palette) war schon mein Solo für 3-Lidschatten und ist einfach das schönste Goldbraun, das ich in meiner Sammlung habe. Zu guter Letzt musste dann auch noch was mit etwas Farbe in die Palette. Ich habe eine lange Zeit unheimlich gern grün getragen, was in letzter Zeit aber sehr nachgelassen hat. Beim Durchforsten meiner Grünbestände gefiel mir das gepresste POP Pigment in Olive mit Abstand am besten, da es einen wunderschönen Goldschimmer besitzt.

swatches_unten_klein

Swatches im Überblick

swatchesFazit

Das war vielleicht eine Arbeit.. 🙂 Alles in allem bin ich zufrieden mit meiner Auswahl, wobei ich diese Palette eher als „die perfekte Nude-Palette“ bezeichnen würde. Denn wenn mir mal nach Farbe ist, dann brauche ich dafür ja auch wieder was. Aber eine Palette mit mehr als 12 Lidschatten wäre mir einfach viel zu groß und unhandlich.

Beim Swatchen habe ich mich wieder total in meine Inglot-Lidschatten verliebt und verstehe gar nicht, warum ich sie so lange nicht benutzt habe! Die Farben sind wunderschön und super pigmentiert, sodass man spitze mit ihnen arbeiten kann. Das werde ich in Zukunft auf jeden Fall ändern und habe die Paletten schon an meinen Schminktisch gelegt 🙂

Ich hoffe meine Auswahl hat euch gefallen und vielleicht findet ihr den ein oder anderen Lidschatten in eurer perfect palette ja wieder?! Wer weiß 🙂 Vielen Dank noch mal an Fanny fürs Taggen! ♥ Wer mitmachen möchte, darf sich gern getagged fühlen 😛

Bis danndann!

Stef

Sleek Del Mar Vol. 1 Palette

Heyhey!

Euer Dashboard ist vermutlich voll mit Posts über die Sleek Del Mar Vol. 1 Palette, aber das ist mir schurzpiepegal! 😀 Ich habe so viele tolle bunte, pastellige AMUs mit der Palette gesehen (z.B. bei Elli und Sindy), dass ich sie mir natürlich auch kaufen musste. Und da es bei ShiningCosmetics über’s Oster-Wochenende 15% Rabatt gab, hab ich aus lauter Spaß an der Freude auch noch die Sleek Garden of Eden Palette mitbestellt, die ich euch aber erst später vorstellen werde.

page1_wmBei der Sleek Del Mar Vol. 1 Palette handelt es sich um eine limitierte Palette. Sie kommt frühlingsfrisch mit acht matten und vier schimmernden Lidschatten daher, enthält insgesamt 12 x 1,1 g Produkt und kostet 9,99 €. Die Haltbarkeit beläuft sich auf 12 Monate.

Die Palette ist im schlichten Matt-Schwarz gehalten mit der Bezeichnung „del mar Limited Edition“ am unteren rechten Rand. In der Palette befindet sich ein Spiegel über die gesamte Breite und ein doppelseitiger Applikator.

page_wmObere Reihe

  • Lounge Lovers eröffnet die Palette in einem schimmernden, kühlen Goldton. Er krümelt nicht und könnte so auch in der Vintage Romance Palette gut passen. Einer meiner liebsten Töne aus der Palette.
  • Poolside ist ein mittleres Blau, das an Swimmingpools erinnert. Der Ton ist matt und gut pigmentiert.
  • Sunset Strip erinnert mit seiner orangen Farbe an Sonnenuntergänge. Der Ton ist matt und eher gedeckt.
  • Ambience ist ein gräuliches Violett, auch gedeckt und matt.
  • Chilled Out ist ein reinweißes, mattes Weiß. Perfekt für den Innenwinkel und als Highlight.
  • In Blue Marlin habe ich mich direkt verliebt. Ein super pigmentiertes mattes Petrol! Auf dem Lid und vor allem beim Verblenden schwächelt er leider etwas.

obere_reihe_wm

Alle Swatches wurden ohne Base und mit dem Finger gemacht. Von oben nach unten: Softbox, Tageslicht, Sonne.

Untere Reihe

  • Mit einem duochromen Ton eröffnet Opening Party die untere Reihe der Lidschatten. Ein schimmerndes Blau-Violett mit hellblauem Schimmer. Etwas schwach auf der Brust.
  • On the Rocks zeigt sich als schimmerndes Korall mit einem Rosa-Einschlag. Auf dem Lid leider auch etwas schwach.
  • Talamanca ist der Allrounder in der Palette. Ein mattes mittleres Braun, was perfekt für die Lidfalte oder als Transferfarbe geeignet ist. Eher fest gepresst.
  • Feel Euphoric ist ein schimmerndes Baby-Rosa, welches sich auf dem Lid leider etwas verliert.
  • Balearic Beat ist ein gedecktes, mattes Kiwi-Grün, welches der Palette Frische verleiht.
  • Zu guter Letzt rundet ein Milka-Lila die Palette ab. Paradise ist ein wundervolles mattes Pastell-Lila.

untere_reihe_wm

Alle Swatches wurden ohne Base und mit dem Finger gemacht. Von oben nach unten: Softbox, Tageslicht, Sonne.

Erster Eindruck

Nachdem mich die obere Reihe so begeistert hat, war ich bei der unteren Reihe fast etwas enttäuscht. Die Lidschatten der unteren Reihe sind durchweg schlechter pigmentiert als die der oberen. Trotzdem gefällt mir die farbliche Zusammenstellung der Palette sehr gut, da sie sehr vielseitig und frühlingshaft ist. Beim Schminken am Auge fiel mir auf, dass die matten Texturen sehr zum Stauben/Krümeln neigen und es daher wichtig ist, den Pinsel nach Aufnahme der Farbe abzuklopfen. Zwei AMUs habe ich bereits mit der Palette geschminkt und ich kann euch verraten, dass ich gemischte Gefühle habe. Aber mehr dazu dann bei den Looks.

Wie findet ihr die Sleek Del Mar Vol. 1 Palette? Habt ihr sie auch oder lässt sie euch kalt?

Bis danndann!

Stef