OPI My private jet

Hallo zusammen!

Ich kann mir nicht helfen, aber ich muss bei diesem Nagellack immer an Jettie von Give the bitch her chocolate denken 😀 Geht’s euch da ähnlich?

Ich verliere hier mal etwas weniger Worte und lasse einfach Bilder sprechen, ich hoffe, das ist in eurem Sinne!

DSC_00851

Es geht um OPI My private jet, irgendwie ein Klassiker unter den OPI-Lacken. 15 ml bekommt ihr für 16 € z.B. hier.

Read more

Volle Kraft Voraus mit essie full steam ahead

Heyhey!

Wenn es eine LE von essie gab die mich absolut begeistert hat und aus der ich die meisten Lacke besitze, dann ist es die Kollektion ’naughty nautical‘ aus dem vergangenen Jahr. Aus dieser LE habe ich insgesamt drei Lacke gekauft und einer davon ist sogar mein essie all-time-favourite: naughty nautical (zu sehen hier). Ehrlicherweise muss ich dazusagen, dass ich aus der encrusted LE des Frühjahrs 2014 auch drei Lacke habe, die aber seltener zum Einsatz kommen, aber auch besonderer sind.

Wie dem auch sei. Erst vor ein paar Wochen kam der dritte Lack aus der Kollektion via Kleidekreisel zu mir: essie full steam ahead – ein leichter Fliederlack mit silbernem Schimmer. Die Farbe ist so leicht und luftig, dass ich mich gleich richtig toll fühle wenn ich sie auf meinen Nägeln trage. Die Farbe erinnert mich an Flieder und Marshmallows und macht mich fröhlich.

DSC_88951

Read more

NfuOh Nr. 63 & holografic distressed nails

Heyhey!

Bei dem herrlichen Sonnenwetter wäre es eine Verschwendung seine tollen Holo-Lacke nicht zu tragen. Das lasse ich mir nicht zwei Mal sagen und schnappe mir einen der Lacke, mit dem kräftigsten Holo-Effekt, den NfuOh Nr. 63.

Fakten

Marke: NfuOh
Farbe: 63 (ein rosa Grundlack mit linerarem Holoschimmer)
LE?: nein
Finish: linear holografisch
Inhalt: 17 ml
Preis: 11,45 €
Haltbarkeit: 36 Monate
Erhältlich bei: z.B. GlamourNails24

page

Schaut euch diese Schönheit im direkten Sonnenlicht an ♥ Bereits nach zwei Schichten, die sehr zügig trocknen, deckt dieser Lack. Im Tageslicht wirkt er etwas fahl, dafür ist er umso beeindruckender im Sonnenlicht. Versiegelt mit Top Coat hält er bei mir einige Tage durch, hat aber relativ schnell Tipwear.

Da mir der Lack allein etwas zu fade war, habe ich versucht mit der Technik für distressed nails aufzuwerten. Die Technik habe ich euch bereits hier mit einem Design gezeigt. Dafür habe ich zusätzlich China Glaze Infra-Red und NfuOh Nr. 61 mit fast trockenem Pinsel aufgetragen und darüber mit einem schwarzen Nagellack (essence black is black) den distressed look hinzugefügt. Am Ende sah das Ganze dann so aus.

page1

Während das Design im Tageslicht nicht ganz so dolle wirkt, gibt der Holo-Effekt im Sonnenlicht unter dem schwarzen Lack alles und funkelt was das Zeug hält. Insgesamt eine nette Idee, aber für mich im Tageslicht zu langweilig.

Was tragt ihr denn bei prallem Sonnenschein? Mögt ihr Holos oder ist euch das zu viel?

Bis danndann!

Stef

China Glaze Not in this galaxy

Heyhey!

Es ist bereits einige Tage her dass ich ein paar Lacke der China Glaze Hologlam Collection bestellt hatte. Um genau zu sein war das im letzten April 😀 Da das Wetter bisher ja recht sonnig war, dachte ich mir, ich lackiere mal einen der Hologlam-Lacke, die ich bisher noch nicht getragen hatte: China Glaze Not in this galaxy. Hier ist er nun.

DSC_33421_wm

Fakten

Marke: China Glaze
Farbe: Not in this galaxy (ein Metallic-Pfirsich-Rosa mit Holo-Effekt)
LE?: ja, Hologlam Collection (2013)
Finish: holografisch
Inhalt: 14 ml
Preis: 3,50 – 11 €
Haltbarkeit: 36 Monate
Erhältlich bei: Ebay, Petras Nailstore

Der Auftrag war ähnlich wie bei When stars collide: ganz fürchterlich. Der Lack ist so megaschnell getrocknet, dass ich beim Lackieren einer Schicht bereits den getätigten Pinselstrich wieder abgezogen habe. Ich musste mich so sehr beeilen, dass es schon nicht mehr lustig war. Während das bei der linken Hand vielleicht noch okay war, hatte ich bei der rechten Hand richtige Probleme. Die Schichten wurden zu dick und ungleichmäßig und ich habe wirklich kurz überlegt, ob ich komplett neu lackieren soll. Die Hubbeligkeit der zwei Schichten konnte auch durch einen Topcoat nicht ganz behoben werden.

Normalerweise ist eine schnelle Trockung ja löblich, aber hier war es einfach zu viel des Guten.

DSC_34021_wmDer schöne Holo-Effekt hat dabei ein bisschen wieder wett gemacht, aber so ganz konnte mich der Lack nicht überzeugen.

Auch die Haltbarkeit war recht mau. Trotz Topcoat hatte ich bereits nach einem Tag leichte Tipwear und am zweiten Tag hat sich der Lack an beiden (!) Ringfingern seitlich gelöst. Außerdem war mir die Farbe des Lacks im Tageslicht (also ohne Prisma) nicht ganz geheuer. Während der Lack auf Bildern im Internet peachy wirkt, sah er bei mir im Tageslicht einfach nur Schweinchen-Rosa mit Metallic-Effekt aus. Siehe Beweisstück Nr. 1 a).

DSC_33911_wmNee, sorry. Das ist nicht so meine Farbe und der Lack darf nun direkt zu Kleiderkreisel weitergehen.

Fazit

So sehr ich Holo-Lacke mag, aber wenn die Handhabung so nervenaufreibend ist, bei so einer schlechten Haltbarkeit und einer fast gruseligen Farbe im Tageslicht, dann trage ich lieber einen Lack ohne Effekt, der auch im Tageslicht gut aussieht. Tja, Not in this galaxy, das war tatsächlich außerirdisch (haha).

Wollt ihr ihn haben? Ich gebe ihn gern ab! 😀

Bis danndann!

Stef

Blogparade: Meine Top 3 Frühlingsnagellacke

Heyhey!

Gerade eben habe ich einen Beitrag zur Blogparade von Diana von I need sunshine gesehen und spontan beschlossen mitzumachen. Die Sonne strahlt und so hat es mit den Bildern auch ratzfatz geklappt. Das Thema diesmal ist: meine Top 3 Frühlingsnagellacke. Ich musste dabei nicht lang überlegen, ein Blick ins Lackregal und ich hatte meine drei Kandidaten ausgesucht. Hier sind sie nun also.

 Mit einem Klick auf den Banner kommt ihr direkt zum Beitrag von Diana

essie naughty nautical

naughty_wmIch trage Nagellacke ja selten öfter als ein- oder zweimal. Aber naughty nautical macht dabei eine große Ausnahme. Diesen Lack hatte ich sicher schon – festhalten – ganze 4 Mal lackiert. Das ist beachtlich, da ich den Tick habe, Nagellacke langweilig zu finden nachdem ich sie einmal getragen habe. Aber dieses wunderschöne Blau-Grün mit silbernem Schimmer möchte einfach gern auf meine Nägel. Aktuell ziert der Lack meine Füße 🙂

Nachdem naughty nautical der Namensgeber der letztjährigen Sommer-LE war, kam der Lack vor ein paar Wochen ins Standardsortiment. Er beinhaltet 13,5 ml und kostet 7,95 €. Näher vorgestellt habe ich ihn in diesem Post.

Astor Quick’n go 45 seconds in 370

astor_wmBisher habe ich so gut wie nichts von den Nagelsachen der Marke Astor probiert. Diesen Lack habe ich von Talasia in einem Päckchen bekommen und ihn dann auch mal getragen. Ich war sehr positiv überrascht vom breiten Pinsel und dem guten Auftrag. Die Farbe ist nicht ganz deckend, aber mit dieser Farbe kann der Sommer doch kommen, oder? 

Dieses wunderschöne strahlende Korall bekommt ihr mit 5 ml für um die 5 €. Vorgestellt habe ich diese Maniküre in diesem Post.

Catrice iROSEdescent aus der Haute Future LE

catrice_wmDieses Schmuckstück habe ich bis heute Vormittag noch auf meinen Nägeln getragen! Der Lack ist aktuell erhältlich in der Catrice Haute Future LE. Bei Sonnenschein trage ich total gerne Lacke, die solaraktiv sind. D.h. dass sie im Sonnenlicht besonders ihre Schönheit entfalten. Besonders gut zur Geltung kommen in der Sonne holografische Lacke wie iROSEdescent.

Diesen Lack bekommt ihr aktuell für 3,45 € mit einem Inhalt von 10 ml. Genauer vorgestellt habe ich ihn heute Morgen im Haute Future Post.

Wie gefällt euch meine Auswahl und was sind eure Top 3 Frühlingslacke? Bis morgen könnt ihr noch mitmachen!

Bis danndann!

Stef