Ahoy! Matrosen

Hallo zusammen!

Es ist heiß. Zu heiß. Ich will mir die Haut vom Körper ziehen, weil ich nicht mehr weiß, was ich noch alles „ausziehen“ soll… Und mal ganz ehrlich, wer sitzt denn bitte bei diesen Temperaturen zuhause vor dem PC und liest Blogs (ich)? Also nehmt die Hand aus dem Mund, hört auf an euren Nägeln zu knabbern, es ist normal, dass die Leserzahlen einbrechen. Aber trotzallem werden wir nicht weichen, oh nein, wir bleiben stark und machen weiter! Auch wenn’s keiner liest.. 

DSC_27781

Read more

Sechs auf einen Streich!

Hallo zusammen!

Ja, es sind leider nur sechs.. Sorry 🙁

Ich hab jetzt mein Fotoarchiv mal gesichtet und aussortiert und trotzdem blieben noch die Bilder von sechs Lacken übrig, die ich nicht löschen, aber auch nicht einzeln bebloggen will. Also bin ich heute mal faul wie sonstwas und zeige euch die sechs Lacke in einem Post. Bereit? Okay? Los!

crazy natural

Read more

China Glaze Want my bawdy

Heyhey!

Vor ein paar Wochen habe ich euch Prevail von Nubar vorgestellt und dabei festgestellt, dass essie Sable Collar dem Lack sehr ähnelt. Daher habe ich beschlossen, Prevail weiterzugeben und prompt fand ich in Elena von Pictured Tinsel eine Interessentin, die einen Tausch vorschlug. Generell tausche ich bei Kleiderkreisel z.B. total ungern, weil ich Sachen lieber loswerde, anstatt sie dumm anzusammeln. Elena hatte aber einfach zu gute Lacke im Angebot, sodass ich einem Tausch zustimmte. Ein par Tage später war der Lack meiner Wahl – China Glaze Want my bawdy – bei mir zuhause und wollte natürlich auch lackiert werden.

DSC_01091 Read more

NfuOh Nr. 63 & holografic distressed nails

Heyhey!

Bei dem herrlichen Sonnenwetter wäre es eine Verschwendung seine tollen Holo-Lacke nicht zu tragen. Das lasse ich mir nicht zwei Mal sagen und schnappe mir einen der Lacke, mit dem kräftigsten Holo-Effekt, den NfuOh Nr. 63.

Fakten

Marke: NfuOh
Farbe: 63 (ein rosa Grundlack mit linerarem Holoschimmer)
LE?: nein
Finish: linear holografisch
Inhalt: 17 ml
Preis: 11,45 €
Haltbarkeit: 36 Monate
Erhältlich bei: z.B. GlamourNails24

page

Schaut euch diese Schönheit im direkten Sonnenlicht an ♥ Bereits nach zwei Schichten, die sehr zügig trocknen, deckt dieser Lack. Im Tageslicht wirkt er etwas fahl, dafür ist er umso beeindruckender im Sonnenlicht. Versiegelt mit Top Coat hält er bei mir einige Tage durch, hat aber relativ schnell Tipwear.

Da mir der Lack allein etwas zu fade war, habe ich versucht mit der Technik für distressed nails aufzuwerten. Die Technik habe ich euch bereits hier mit einem Design gezeigt. Dafür habe ich zusätzlich China Glaze Infra-Red und NfuOh Nr. 61 mit fast trockenem Pinsel aufgetragen und darüber mit einem schwarzen Nagellack (essence black is black) den distressed look hinzugefügt. Am Ende sah das Ganze dann so aus.

page1

Während das Design im Tageslicht nicht ganz so dolle wirkt, gibt der Holo-Effekt im Sonnenlicht unter dem schwarzen Lack alles und funkelt was das Zeug hält. Insgesamt eine nette Idee, aber für mich im Tageslicht zu langweilig.

Was tragt ihr denn bei prallem Sonnenschein? Mögt ihr Holos oder ist euch das zu viel?

Bis danndann!

Stef

China Glaze Summer Neons 2012 Surfin for boys

Heyhey!

Es war der Sommer 2012 als China Glaze eine großartige Kollektion mit Neon-Lacken namens Summer Neons herausbrachte. Während mich die meisten Lacke (damals) nicht sehr interessierten, wusste ich auf Anhieb, dass ich Surfin for boys haben musste. Ich kann euch schon mal vorwarnen, meine Kamera hat die Farbe auch nicht ganz gepackt 😀 Also setzt die Sonnebrillen auf und los geht’s!

page1

Die Fakten

Marke: China Glaze
Farbe: Surfin for boys (ein neonartiges Orange mit pinkem Schimmer)
LE?: ja, Summer Neons 2012
Finish: neon/leicht schimmernd
Inhalt: 14 ml
Preis: 6,95 €
Haltbarkeit: 36 Monate
Erhältlich bei: z.B. bei NailOutlet (aktuell im Sale)

Surfin for boys verhält sich sowohl im Auftrag als auch bei der Trocknungszeit gut. Auf dem Bild seht ihr zwei Schichten plus Topcoat. An einigen Stellen kann man noch die Nagellinie durchschimmern sehen. Der Lack selbst hat übrigens keine hochglänzende, sondern eine leicht mattierte Oberfläche. Die Farbe ist der absolute Kracher! Ein Neon-Orange mit pinkem Schimmer, der leider nur im Sonnenlicht zu sehen ist. Beim Foto des Flaschenbodens könnt ihr das pinke Schimmern gut erkennen.

page2

Da die Haltbarkeit etwas mau ist und ich bereits am nächsten Tag Tipwear zu verzeichnen hatte, habe ich mir den gold-bronzenen Sandlack Life is a beach aus der essence beach cruiser LE geschnappt und drei versetzte Striche nebeneinander gemacht. Da der Pinsel nicht abgerundet ist, sind es leider keine Wölkchen geworden 🙁 Trotzallem hat mir die Kombination der Farben und Texturen gut gefallen.

page

Gezeigt hatte ich euch Surfin for boys übrigens schon mal hier und hier.

Fazit

Wenn ihr im Sommer auf eure Nägel aufmerksam machen wollt, dann tragt einen Neon-Lack 😉 Ich kann euch Surfin for boys nur empfehlen, da er im Auftrag einfach ist und durch seine grelle Farbe ganz laut HIER! schreit! Wenn ich mir so die anderen Farben der Kollektion anschaue, dann möchte ich noch Sun-kissed, I’m with the lifeguard, Splish Splash und viele mehr haben! 😉

Habt ihr bei den Summer Neons auch zugeschlagen? Wie steht ihr zu Neon-Lacken?

Bis danndann!

Stef