Orly Flirty mit Chrome Tips

Heyhey!

Vor ein paar Wochen hat uns lackfein mit diesem wundervollen Design entzückt und mich inspiriert. Orly Flirty habe ich schon lange in meinem Bestand, da ich mal ein Set der Happy go lucky! Lacke bestellt hatte. Da aktuell ja auffallende Farben auf den Nägeln angesagt sind lackierte ich das Fast-schon-Neonpink.

page

Tageslicht / Sonne

Flirty ist ein strahlendes, eher kühles Pink mit Silberschimmer. Der Lack ist etwas dickflüssig, deckt aber sehr gut mit zwei Schichten, die auch schnell getrocknet sind. Der Pinsel der Miniflasche lässt sich auch wirklich gut gebrauchen trotz seiner Größe. Flirty bekommt ihr für ca. 4,50 €, z.B. auf Ebay. Da mir das Ergebnis auf Dauer zu langweilig war, habe ich an lackfein gedacht und mir einen Metallic-Lack gegriffen, um die Spitzen aufzuwerten und sogenannte Chrome Tips lackiert. Dazu habe ich mir das Nagellack-Duo Glamour Queen von Rival de Loop geschnappt und mit der goldenen Seite quasi ein French gezeichnet. Glamour Queen bekommt ihr bei Rossmann für 1,99€.

DSC_77041

Die French-Spitzen habe ich Freihand mit dem Nagellackpinsel gezeichnet, weshalb es etwas dicker geworden ist. Hier seht ihr zwei Schichten.

DSC_77261

Mir gefällt die Kombination richtig gut und ich musste die ganze Zeit auf meine Nägel glotzen. Bei Instagram hat ein Bild der Maniküre die bisher meisten Herzen bekommen, die je ein Bild von mir bekommen hat!! Das will doch was heißen 🙂

DSC_77221

Ich bin total begeistert von der einfachen Möglichkeit mit einem Chrome-Lack eine French-Maniküre zu gestalten. Ich werde die Technik sicher öfters mal anwenden, da es superschnell geht und großartig aussieht!

Was sagt ihr? Gefällts euch?

Bis danndann!

_STEF

4 thoughts on “Orly Flirty mit Chrome Tips

    1. Da war wohl mein Anti-Spam-Plugin schuld.. toll gemacht..
      Ja, es geht jetzt wieder! Und ich hab mich schon gefragt, warum niemand meine Chrome Tips mag 😀

Und jetzt du :)