Lebenszeichen: Maybelline Acid Wash Collection Ripped-Tide

Heyhey!

Ich bin’s. Kennt ihr mich noch? Seit ganzen 11 Tagen habe ich nun nichts mehr hier verlauten lassen und es kommt mir vor wie eine Ewigkeit. Sehr oft habe ich daran gedacht so zwischendurch mal schnell einen Post zu machen, aber da fehlen erst mal die Bilder und dann habe ich kein Bildbearbeitungsprogramm (was ich eben schnell mal geändert habe) und dann gibt es da nur Mamas Laptop. Aber nun habe ich alles zusammen und kann euch einen Lack zeigen, den ich ohne die liebenswerte Anna gar nicht hätte. Es handelt sich um den Lack Ripped-Tide aus der Acid Wash Collection von Maybelline, die schon seit Äonen ausverkauft sind.

DSC_03381Dieses wundervolle kleine Glockendingens ist übrigens vom Rossmann.

Ripped-Tide war zusammen mit drei anderen Nuancen seit einigen Wochen erhältlich. Ihr bekommt hier für 1,75 € verschiedenfarbige Jelly-Lacke mit verschieden großen weißen Hexglittern. Enthalten sind 7 ml. Bei Boots könnt ihr die Lacke noch bekommen, allerdings für 4 GBP.

DSC_03451Ich habe die Lacke auf vielen anderen Bildern bewundert, es aber schon völlig abgeschrieben einen zu bekommen. Anna war so lieb und hat mir einen geschenkt, weil sie selber nicht ganz so begeistert war. Ich danke ihr vielmals dafür, schaut unbedingt auf ihrem Blog vorbei! Dort findet ihr zahlreiche tolle Lacke und vieles mehr!

Ripped-Tide ließ sich ganz gut lackieren. Durch die vielen Glitterpartikel ist der Lack etwas dickflüssig. Aber es kommen auch viele Partikel auf die Nägel. Auch die großen Hexglitter waren auf jedem Nagel vertreten, nur bei zweien musste ich nachhelfen. Dadurch wirkt es aber auch hubbelig auf dem Nagel, was man mögen muss.

DSC_01701Lackiert habe ich zwei Schichten ohne Basecoat, was mir später leider die Nägel verfärben sollte. Auch nach zwei Schichten war der Lack bei genauerem Hinsehen noch fleckig. Das ist mit einer farbigen Base aber schnell zu beheben.

DSC_02331Blick vom Leipziger Turm in Schmiedefeld

Leider sind mir bereits am ersten Tag die großen Hexglitter flöten gegangen, obwohl ich eine großzügige Schicht Topcoat aufgetragen hatte. So habe ich nach drei Tagen wieder umlackiert. Mit der Alufolien-Methode kommt man dem Glitter auch ganz gut bei und erspart sich ewiges Rubbeln.

Insgesamt finde ich es super, was sich Maybelline einfallen lässt. Der Lack sieht auf jeden Fall hübsch aus und hat meinen Eltern gut gefallen :) Für 1,75 € bzw. umme will ich hier gar nicht meckern und sage: Weiter so, Maybelline!

Habt ihr welche der Acid Wash Lacke bekommen? Was haltet ihr von ihnen? Wie gefällt euch Ripped-Tide?

Bis danndann!

_STEF

Der Nagellack wurde mir kosten- und bedingungslos von Anna geschenkt :) Vielen Dank!!

Continue Reading

Ich bin dann mal weg…

…und ich komme niiieeee wieder!!

DSC_01581

Nein, nur Spaß :D

Aber! Ich habe Urlaub, drei Wochen. Seid ruhig neidisch ;) Und diese drei Wochen werde ich bei meinen Eltern in Thüringen verbringen und vermutlich mal so gar keine Lust aufs Bloggen haben oder vielleicht doch, wir werden sehen. Also wundert euch nicht, aber freut euch auf meine Rückkehr!DSC_01571

Dann stelle ich euch auch dieses furchtbare Zeug von MakeUpRevolution vor, was ich hier auf den Lippen trage.

Ich wünsche euch einen traumhaften Sommer! ♥

Eure _STEF

Continue Reading

Estee Lauder Pure Color Envy Lipsticks

… alter Schwede, was’n langer Name… dabei hab ich “sculpting” schon unterschlagen…

Heyhey!

Ich will natürlich auch mitspielen! Daher habe ich mir zwei besorgt und nachdem ich sie nun ewig hier rumliegen hatte, möchte ich sie euch auch mal vorstellen: die Estee Lauder Pure Color Envy Lipsticks!

DSC_86881

Die Hülle ist viereckig und schlicht in den Farben Dunkelblau und Gold gehalten. Auf der Oberseite ist der Schriftzug Estee Lauder eingeprägt, auf der Unterseite findet sich ein Aufkleber mit dem Farbnamen. Die Verpackung ist schwer und metallisch und macht einen wertigen Eindruck. Der Deckel schließt fest mit einem Magneten. Sicher nicht Jedermanns Geschmack, aber ich mag einfache und schöne Designs.

Ich habe mir zwei Farben besorgt: Envious und Infamous. Mit 30 € für 3,5 g Produkt (laut EL, hier finde ich irgendwie unterschiedliche Angaben von 3,4 g bis 3,8 g) sind die Lippenstifte sicher kein Schnäppchen, aber ihr Geld allemal wert. Bei ParfumDreams gibt es sie für 26 €. Es gibt die Lippenstifte in insgesamt 20 Farben, unterteilt in 4 Farbgruppen: 1 Nude, 2 Pink, 3 Rot und 4 Violett. So richtig spannend sind aber die meisten Farben nicht, nur die 450 Insolent Plum würde mir noch gefallen (und erinnerte mich arg an MAC Rebel).

DSC_86951

340 Envious  ist ein recht neutrales Rot, welches an mir natürlich eher warm wirkt. Der Lippenstift hat eine gelartige Textur und gleitet förmlich über die Lippen. Ich bin immer wieder überrascht wie einfach sich der Auftrag gestaltet. Ich brauche nur eine Schicht, keinen Lipliner und keine Pflege drunter. Envious hielt bei mir schon ca. 8h ohne Essen, danach war er aber etwas ausgefranst was absolut zu verschmerzen ist.

DSC_86861

230 Infamous ist ein leuchtendes, kühles Barbiepink und damit genau meine Farbe :) Auch Infamous hat diese tolle leichte gelartige Textur und lässt sich einfach auftragen. Er läuft nicht aus, deckt mit einer Schicht und hielt bei mir auch ca. 5h mit Essen und Trinken.

DSC_87101

Hier seht ihr oben Infamous und unten Envious in einer Schicht im Tageslicht. Und natürlich gibt es auch noch Tragebilder. Links seht ihr Envious, den ich auch schon zum Red Friday getragen habe.

DSC_93391DSC_88481

Rechts ist logischerweise Infamous – ein großartiger Pinkton, der hat mir zusammen mit meiner orangen Strickjacke einfach mörderisch gut gefallen :)

Fazit

Aktuell sind es einfach DIE Lippenstifte auf dem Markt. Etwas drüber scheint es nicht zu geben :) Die Farbauswahl ist vielleicht nicht so der Hammer, aber die Qualität der Lippenstifte ist sehr gut. Die gelige Textur lässt mich irgendwann vergessen, dass ich Lippenstift trage ohne das etwas verschmiert oder ausläuft. Großes Lob an Estee Lauder und nun gebt uns ausgefallene Farben :D

Was haltet ihr von den Lippenstiften? Habt ihr auch einen? Wie findet ihr die Farbauswahl?

Bei Fanny könnt ihr euch Tumultous Pink und Impulsive anschauen. Cream zeigt Powerful.

Bis danndann!

_STEF

Continue Reading

Nude, Weiß, Pink

Heyhey!

Letzte Woche habe ich euch eine Maniküre mit den Crackled Studs vom Born Pretty Store beglückt. Heute möchte ich euch eine weitere Maniküre vorstellen, die mit Produkten aus dem Born Pretty Shop entstanden ist.

Meine zweite Wahl fiel auf ein paar Pinsel. Es handelt sich um drei Pinsel mit verschiedener Haarlänge, die für Nailart mit Acrylfarbe geeignet sind. Die Pinsel haben einen schwarzen matten Stiel, der ca. 14 cm lang ist, womit sich gut arbeiten lässt. Leider sind die Aluhülsen nicht besonders fest am Stiel angebracht, so kann man alle drei recht einfach vom Stiel ziehen. Ein wenig Sekundenkleber dürfte dem aber Abhilfe schaffen.

Die Pinsel kosten etwa 2 € und ihr könnt sie hier finden.

DSC_00561

Letzte Woche hat es mich dann in den Fingern gejuckt endlich mal wieder ein kleines Design zu gestalten. Ich konnte mich nicht zwischen Nude, Weiß und Pink entscheiden, also habe ich alles kombiniert. Hier seht ihr nun das Ergebnis.

DSC_00411

Zuerst habe ich eine Schicht des essie not just a pretty face lackiert. Anschließend habe ich versucht mit essie blanc drei Striche versetzt nebeneinander zu zeichnen. Dafür habe ich zwei Schichten benötigt. Zum Schluss habe ich mir den kürzesten Pinsel zur Brust genommen und mit KIKO Carmine Red (aus dem Satin Nail Lacquer Set) eine Art Kontur gezeichnet.

DSC_00451Mir hat es tatsächlich richtig gut gefallen. Ich mochte vor allem den Kontrast von Nude zu Weiß und der pinke Akzent hat noch mal das i-Tüpfelchen drauf gesetzt. Ob das ganze auch mit Acryl-Farbe funktioniert muss ich aber erst noch testen. Ich wüsste allerdings nicht was dagegen spricht.

DSC_00661Für knapp 2 € kann man bei diesen Pinseln nicht meckern. Sie tun was sie sollen und auch wenn die Aluhülse nicht fest sitzt, ist das doch bei dem geringen Preis mehr als zu verschmerzen. Mit dem Code LWL91 bekommt ihr auch hier wieder 10% auf eure Bestellung beim Born Pretty Store!

Wie gefällt euch mein Design? Arbeitet ihr mit Pinseln?

Bis danndann!

_STEF

Das Produkt wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt! Vielen Dank!

Continue Reading

Gradient undereye liner

Heyhey!

Ich habe das Gefühl euch schon seit gefühlten 3 Monaten nichts Geschminktes mehr gezeigt zu haben. Das möchte ich heute pflichtschuldigst nachholen und zeige euch ein kleines Experiment mit Zoeva Kajalstiften. Die Idee kam mir beim Schminken, dass ich die drei fabrigen Kajalstifte einfach mal kombinieren könnte in einem kleinen Farbverlauf. Und da ich das nicht auf dem Lid machen kann (Schlupflider ahoy!), habe ich es einfach auf das untere Lid verschoben.

Der Look

page

Die Produkte

Gesicht

  • Yves Rocher Matte Fluid Foundation in Rose
  • NYX concealer in a jar in light
  • Catrice Skin Finish Compact Powder in transparent
  • misslyn peacock design highlighter
  • MakeUpRevolution Blushing Hearts Blush in Candy Queen of Hearts
  • essence all about matte! fixing powder

Augen

  • Rival de Loop Eyeshadow-Base
  • MakeUpRevolution I heart chocolate Palette: You need love (gesamtes Lid), Thank Friday (Lidfalte), Pleasure Girl (zum Vertiefen und unteres Lid), Endorphines ready (Highlight unter der Braue und im Innenwinkel)
  • Zoeva Graphic Eyes Kajalstifte in Jungle Passion (innen), Paradise (mitte), Hypnotic (außen + Wasserlinie)
  • Catrice Glamour Doll Mascara
  • Catrice Brown-eyed peas, Eyebrow-Set und Brow-Gel

Lippen

  • p2 sheer glam lipstick in P.S. I love you

Im Detail

DSC_027011Die Idee dahinter ist denkbar einfach. Ein sehr leichtes AMU mit leicht betonter Lidfalte und als Eyecatcher der gradient undereye liner. Auf den Lippen trage ich einen sheer glam Lippenstift von p2. Ich besitze nur insgesamt zwei der Reihe und habe sie beim Rumkruschteln wieder gefunden und auf meinem Schminktisch platziert, damit ich sie öfter nutze. Und obwohl sie nicht besonders lang halten mag ich doch das feuchte, sheere Aussehen und trage sie wieder gern.

Wie gefällt euch mein Gradient? Auch schon mal probiert?

Bis danndann!

_STEF

Continue Reading
%d Bloggern gefällt das: